mA gewinnt gegen HFF Munkbrarup

Am vergangenen Samstag war der HFF Munkbrarup zu Gast in Hamburg. Bereits im Hinspiel konnte der AMTV in Flensburg gegen eines der stärksten Teams der Liga punkten, dennoch war das Spiel lange offen.

Im Rückspiel wollte der AMTV weiter auf der Erfolgsspur bleiben und einen  erneuten Sieg perfekt machen.

Die Hamburger starteten gut in die erste Hälfte. Konsequenter Druck im Angriff führte zum Torerfolg. Die Flensburger fingen sich schnell und konnten ebenfalls den ein oder anderen Treffer erzielen. Bis zur 13. Minute konnten sich die Rahlstedter auf eine 3 Tore Führung absetzen (10:7). Mittelmann Felix erwies sich als besonders treffsicher und profitierte mit seinen 12 Treffen in Halbzeit eins vom klugen Angriffspiel der Hamburger. Flensburg nutze jedoch ihren starken Rückraum und ließ sich nicht abschütteln. Zur Halbzeit führte der AMTV 22:19.

Mitte der zweiten Hälfte gelang es dem AMTV sich erstmals deutlicher abzusetzen (45. Min, 30:25). Das lag vor allem an einer stabileren Defensivleistung. Ab der 50. Minute ließen die Hamburger nur noch 2 Tore zu. Der Schlüssel zum 41:31 Sieg für den AMTV.

Zusammenfassend war das Spiel auf beiden Seiten von einer schwachen Abwehr geprägt, welche vom AMTV in der Endphase wieder Fuß fassen konnte. Der Angriff beider Mannschaften konnte seine Stärken gut ausspielen.

Am 18.03. um 16 Uhr geht es für die mA von Goran Stojanovic und Jan Reimers weiter im Topspiel gegen den HSVH. Mit einem Sieg klettert der AMTV auf Rang 2 der Oberligatabelle.

Dafür braucht das Team alles was der AMTV an Unterstützung zu bieten hat. Feuert unsere Jungs an.


Für den AMTV Hamburg spielten:
Luki im Tor, Jack (3), Tim, Filip (3), Luca, Jovan (2), Felix (14),
Joshua (2), Jan, Nico (7), Malte G. (5), Mats (5)



Von: Jan Reimers


Datum: 05.03.18 (18:09)
Alter: 107 days